Skikursanmeldung geschlossen

Liebe Wintersportler,
der Ansturm auf unsere Skikurse war heuer so enorm, dass unsere Skikurse bereits komplett ausgebucht sind.
Wir bitten um Euer Verständnis, dass wir keine weiteren Anmeldungen mehr annnehmen können.
DJK Pressath – Skiabteilung

5 Marathons innerhalb eines Jahres

DJK Läufer beim Frankfurt-Marathon

Zu ihrem 5. Marathon innerhalb gut eines Jahres hat sich das Läufer-Trio der DJK, Susi und Mike Bradfish und Stefan Kuchinka nach Frankfurt aufgemacht, um beim dortigen City-Marathon an den Start zu gehen. Der Frankfurt Marathon gilt als eine sehr schnelle Strecke und so konnten alle drei Pressather Läufer mit neuen persönlichen Bestzeiten glänzen. Bei nicht idealen äußeren Bedingungen starteten mehrere tausend Läufer über die 42,195 Km lange Strecke quer durch die Finanzmetropole. Vor allem der teils starke Wind und gelegentliche Regenschauer setzte dem gesamten Teilnehmerfeld zu. Umso erfreulicher sind die Ergebnisse der Pressather Läufer. Mike Bradfish erreichte als erster das Ziel in der Frankfurter Festhalle nach nur 3 Stunden und 47 Minuten. Ebenfalls unter der magischen 4-Stundengrenze beendete Stefan Kuchinka das Rennen. Nach 3 Stunden und 58 Minuten blieb die Uhr für ihn stehen. Nach 4 Stunden und 17 Minuten genoss auch Susi Bradfish einen der schönsten Zieleinläufe in der deutschen Marathon-Szene.

DJK ehrt Sportler

48 Teilnehmer beim Sportabzeichen

Erneut konnte die DJK bei ihrem Angebot zur Abnahme des Deutschen Sportabzeichens einen neuen Teilnehmerrekord verbuchen. Waren es im Vorjahr noch 47 Sportlerinnen und Sportler, so absolvierten in dieser Saison insgesamt 48 Kinder, Jugendliche und Erwachsene den sportlichen Leistungstest.

Die Übungsleiterinnen Katrin Waldmann, Rosi Ohla und Michael Weiß nahmen bei den gemeinsamen Trainingseinheiten die erbrachten Leistungen ab.

Hochmotiviert gingen vor allem die Jüngstens ans Werk, auf die Jagd nach Gold, Silber oder Bronze. Die Altersspanne reichte von sieben bis 78 Jahren.

Die Teilnehmer stellten sich den verschiedenen Anforderungen in den Bereichen Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination. Dabei konnten die Sportler auch eher unbekannte Disziplinen wie beispielsweise Schleuderball oder in der Turnhalle an Geräten einbringen. Aber auch Leistungen aus bewährten Sportarten wie Radfahren, Leichtathletik oder schwimmen konnten ausgeübt werden.

Positiver Nebeneffekt ist, dass verschiedene Krankenkassen das Deutsche Sportabzeichen mit ihrem Bonusprogramm honorieren.

Der Lohn der Arbeit wurde dann in einer kleinen Ehrung an die Aktiven im DJK Sportheim überreicht. Aus den Händen von Organisatorin Katrin Waldmann, erstem Vorsitzenden Siegfried Rauch und Schriftführerin Evi Rauch erhielten die Teilnehmer Urkunden, die Kinder und Jugendlichen bekamen als Auszeichnung zusätzlich von der DJK den Anstecker des Deutschen Sportabzeichen gesponsert. Für die zehnte Abnahme des Sportabzeichens wurde Christian Kraus mit einer Ehrennadel des DOSB geehrt.

Auch im nächsten Jahr wird bei der DJK das Sportabzeichen wieder abgenommen. Die Termine werden in gewohnter Weise über die Presse veröffentlicht.

Die geehrten im Überblick:

Anzer Xaver Bronze
Bösl Christian Silber
Brors Lena Gold
Faltermeier Leon Silber
Felenda Ilona Gold
Fischer Wolfgang Gold
Forster Lisa Gold
Göppl Hannes Silber
Heindl Johann Gold
Hösl Paul Silber
Hösl Inka Silber
Kallmeier Sophia Silber
Kirchberger Ida Gold
Kirchberger Svenja Silber
Kirchberger Tobias Gold
Kirchberger Silvia Gold
Kneidl Anna Gold
Kraus Maria Silber
Kraus Christian Silber
Kraus Anna Gold
Krauthahn Jule Gold
Lohner Pia Gold
Meckl Johannes Gold
Müller Reinhold Gold
Neubert Sarah Gold
Neumann Jonas Gold
Neumann Luis Gold
Ohla Rosa Gold
Raab Alois Gold
Rauch Evelyn Gold
Rauch Siegfried Gold
Reindl Maximilian Gold
Reindl Sebastian Gold
Reindl Magdalena Gold
Rupprecht Andrea Gold
Rupprecht Roland Gold
Schäffler Heidi Gold
Schick Alina Gold
Schiml Lena Gold
Schraml Matilda Gold
Schraml Gabriel Silber
Schreglmann Norbert Gold
Schreml Hanna Silber
Troppmann Moritz Bronze
Troppmann Marie Silber
Waldmann Michael Gold
Waldmann Katrin Gold
Weiß Michael Silber

 

 

Pressather Ausdauersportler im Einsatz

Zahlreiche Ausdauersportler der DJK waren bei verschiedenen Veranstaltungen am vergangenen Wochenende im Einsatz.

Beim diesjährigen Landkreislauf, der im östlichen Landkreis mit Ziel in Waldthurn stattgefunden hat, erreichte die Mannschaft der DJK einen respektablen 12. Platz. Team-Captain Stefan Gmehling erreichte mit seinen Mitstreitern Simon Schmidt, Wladimir Schmeilzl, Julius Pfleger und Josef Gmehling das Ziel nach einer Stunde und 51 Minuten.

Regina Lexen vertrat die Farben der DJK beim Radrennen in Bayreuth. Hier konnte sie zum Saisonabschluss nochmals ein gutes Ergebnis erzielen. Für das Zeitfahren über 21 Kilometer benötigte sie 36 Minuten und 42 Sekunden und es stand eine Durchschnittsgeschwindigkeit von über 34 Km/h zu Buche. Dies reichte für Platz acht in der Damenwertung.

Nach Croatien verschlug es Stephan Pollert zum dortigen Ironman 70.3 in Pula. Aufgrund der schlechten äußeren Bedingungen musste das Schwimmen im Meer kurzfristig abgesagt und durch einen Lauf ersetzt werden. Dies war für den guten Schwimmer Pollert etwas unglücklich, doch dass auch seine Laufform stimmt, stellte er unter Beweis. Trotz der Umstände gelang ihm nach einem couragierten Rennen Platz sieben in der Alterklasse und die Qualifikation für die Mitteldistanzweltmeisterschaft 2018.

Beim Freundschaftsmarathon ging Gitte Fritsch für die DJK auf der Halbmarathonstrecke an den Start. Nach einer Stunde und 56 Minuten erreichte Fritsch das Ziel in Amberg und landete in ihrer Altersklasse auf dem Podest. Platz 3 war der Lohn für eine starke Leistung.

Über die Königsdisziplin im Laufsport starteten Susi und Mike Bradfish sowie Stefan Kuchinka beim Einsteinmarathon in Ulm. Als erster Pressather erreichte Mike Bradfish nach starken drei Stunden und 53 Minuten das Ziel. Stefan Kuchinka folgte nach vier Stunden und vier Minuten. Susi Bradfish benötigte für die 42,195 Kilometer lange Strecke vier Stunden und 20 Minuten.