Erste Teilnahme der DJK Pressath am Gauliga Cup in Erbendorf

Fünf Mädchen der im letzten Jahr neu gegründeten Turnabteilung Gerätturnen nahmen letzten Sonntag zum ersten Mal am Gauliga Cup des Turngau Oberpfalz-Nord in Erbendorf teil.

Die Turnerinnen der DJK Ida Kirchberger, Anna-Maria Ficker, Luisa Winhöfer, Lea Rupprecht und Anna Kneidl mussten sich erstmals in Erbendorf in einem sehr großen Starterfeld von 122 Turnerinnen beweisen. 10 Gauvereine waren mit ihren Turnerinnen zum Wettkampf in Erbendorf angetreten, neben der DJK Pressath waren darunter der TV Amberg, TuS Hirschau, TuS Rosenberg, TuS Mitterteich, ATSV Tirschenreuth, TV Sulzbach-Rosenberg, die DJK Windischeschenbach, die TG Tirschenreuth und natürlich der ausrichtende Verein TSV Erbendorf.
Die Mädchen unterschiedlicher Altersklassen mussten verschiedene Anforderungsstufen (P4-P9) in den Disziplinen Sprung, Reck/Stufenbarren, Boden und Balken absolvieren.
Da es sich beim Gauliga Cup gleichzeitig um einen Qualifikationswettkampf für den Top Ten Cup am 2.April 2017 in Hirschau handelte, war die Motivation der DJK-Turnerinnen natürlich groß. Leider reichte es dann bei der Platzierung der Jahrgangsbesten noch nicht für einen der vorderen Plätze, aber drei der fünf Mädchen konnten sich dennoch für den Top Ten Cup in Hirschau qualifizieren.

Zwei Heimsiege der DJK-Basketballer

Die DJK Basketballherren gewinnen das zweite Spiel in Folge mit 82:74 gegen die DJK Neustadt 2. Durch diesen sehr wichtigen Sieg verkürzen die DJK-Basketballer den Rückstand in der Tabelle der Platzierungsrunde 1 auf den Tabellenvierten Schwandorf auf 4 Punkte. Topscorer der Partie war Josef Hausner mit 16 Punkten. Außerdem punktete die gesamte Mannschaft.

Die Junior Franken U12 Mannschaft der DJK Pressath gewann ihr Spiel gegen die zweite Mannschaft der DJK Neustadt mit 43:36 nach Verlängerung. Topscorer auf Seit der Pressather war Sebastian Reindl mit 15 Punkten.

Am kommenden Wochenende spielen die DJK Basketballherren am Samstag um 14:00 Uhr beim TV Schierling.
Die Junior Franken U12 der DJK Pressath trifft im Spitzenspiel der U12 Bezirksoberliga auf die DJK Neustadt 1. Spielbeginn ist um 11:00 Uhr.

Sieg und Niederlage für die DJK Pressath Basketballer

Die erste Mannschaft der DJK Pressath verliert am letzten Doppelspiltagswochenende leider zweimal. Das erste Spiel wurde gegen die Regensburg Baskets 2 mit 53:79 verloren. Damit geht die erste Mannschaft mit nur einem Sieg in die Abstiegsrunde. Das zweite Spiel mussten sich die DJK-Basketballherren mit 51:80 gegen eine sehr starke und routinierte Mannschaft aus Neumarkt geschlagen geben.

Deutlich erfreulicher lief das Wochenende für die Junior Franken U12 Mannschaft der DJK Pressath. Die Mannschaft um Trainer Christopher Fritsch gewann eine sehr einseitige Partie gegen Fibalon Baskets Neumarkt mit 56:22. Aufgrund der mangelnden Chancenverwertung hätte das Ergebniss auch deutlich höher ausfallen können. Nichts desto trotz war es eine sehr gute Leistung der Mannschaft.

Topscorer: Anna Kneidl mit 25 Punkten, Sebastian Reindl mit 10 und Alexander Wolf mit 7 Punkten

Liftbetrieb in Wollau

Am Freitag 20.01.17 ab 14.30 Uhr Liftbetrieb in Wollau!

Am Samstag 21.01.17 und Sonntag 22.01.17 jeweils von 10.00 – 12.00 und 13.30 – 17.00 Uhr Liftbetrieb in Wollau!

Treffpunkt zum Abschlussrennen für die Skikurs Teilnehmer am Samstag um 14 Uhr in Wollau.

Die Langlauf Loipen Hessenreuth sind gespurt, Langlauf sehr gut möglich.

Sieg und Niederlage für die DJK Pressath Basketballer

Die Herrenmannschaft der DJK Pressath verliert in Sulzbach-Rosenberg mit 97:55. Leider konnten die DJK-Basketballer nur mit sechs Mann anreisen und verloren daher gegen eine sehr routinierte Mannschaft aus Sulzbach völlig verdient.

Die Junior Franken U12 Mannschaft der DJK Pressath gewann dagegen mit 51:50 gegen Sulzbach-Rosenberg. Erst mit dem letzten Wurf entschieden die jungen DJKler die Partie.

Sieg und Niederlage für die Basketballer der DJK Pressath

Die Junior Franken U12 Mannschaft der DJK Pressath gewinnt souverän mit 67:36 gegen die Regensburg Baskets.
Scorer für Pressath: Anna Kneidl 22 Punkte, Alexander Wolf 12 und Jonathan Dauth 10

Dagegen verliert die erste Herrenmannschaft der DJK gegen den TV Burglengenfeld mit 60:68.
Scorer für Pressath: Coby Moore 16 Punkte, Stefan Neidl 8 sowie jeweils 6 Punkte von Oliver Dauth, Enrico Meier und Simon Schmidt.

Sportlicher Jahresausklang

22 Teilnehmer beim Silvesterlauf

Traditionen sollen aufrecht erhalten werden. So starteten bei herrlichem Laufwetter und Sonnenschein 22 Läufer beim 11 Silvesterlauf der DJK.

Hierbei geht es weniger um sportliche Höchstleistungen, sondern vielmehr um die Kameradschaft und das gesellige Miteinander.

Um Sekunden wird während der Saison gekämpft, am Silvesternachmittag nutzen die Sportler den Lauf, um Freunden, Bekannten sowie den Vereinsfunktionären alles Gute fürs neue Jahr zu wünschen. Auch in diesem Jahr durften sich die Athleten wieder großer Gastfreundschaft erfreuen.

Für die insgesamt gut elf Kilometer lange Laufrunde wurde eine schöne Streckenführung um Pressath sowie durchs Stadtgebiet gewählt.

Nach zwei ersten Verpflegungsstationen erwartete auch Bürgermeister Werner Walberer mit seiner Frau die Läufer für einen Zwischenstopp. Von dort aus führte der Weg weiter zur DJK-Vorstandschaft. Zunächst wartete zweiter Vorsitzender Roman Kastl bei Lagerfeuer auf die Vereinskameraden. Die Familien Kastl und Exner bereiteten erneut ein reichhaltiges Buffet, an dem die Läufer ihre Speicher wieder auffüllen konnten.

Frisch gestärkt führte der Weg weiter zu erstem Vorsitzenden Siegfried Rauch, bei dem ebenfalls auf ein erfolgreiches Jahr angestoßen wurde.

Nach zwei weiteren Stationen beließen es die Sportler für dieses Jahr und hegten schon Planungen für die kommende Laufsaison. Auch 2017 werden wieder Läufer der DJK bei diversen Veranstaltungen in ganz Deutschland, unter anderem in Hamburg, Berlin, Ulm, München oder Bayreuth in der Starterliste zu finden sein.

DJK ehrt Sportler

47 Teilnehmer beim Sportabzeichen

Erneut konnte die DJK bei ihrem Angebot zur Abnahme des Deutschen Sportabzeichens einen neuen Teilnehmerrekord verbuchen. Waren es im Vorjahr noch 38 Sportlerinnen und Sportler, so absolvierten in dieser Saison insgesamt 47 Kinder, Jugendliche und Erwachsene den sportlichen Leistungstest.
Die Übungsleiterinnen Katrin Waldmann, Birgit Baller und Rosi Ohla nahmen bei den gemeinsamen Trainingseinheiten die erbrachten Leistungen ab.
Hochmotiviert gingen vor allem die Jüngstens ans Werk, auf die Jagd nach Gold, Silber oder Bronze. Die Altersspanne reichte von den beiden gerade einmal sechsjährigen Matilda Schraml und Magdalena Reindl bis zum ältesten Aktiven, Johann Heindl, der mit 77 Jahren das Sportabzeichen in Gold mit beachtlichen Leistungen ablegte.
Die Teilnehmer stellten sich den verschiedenen Anforderungen in den Bereichen Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination. Dabei konnten die Sportler auch eher unbekannte Disziplinen wie beispielsweise Schleuderball oder in der Turnhalle an Geräten einbringen.

sportabzeichen2016
Positiver Nebeneffekt ist, dass verschiedene Krankenkassen das Deutsche Sportabzeichen mit ihrem Bonusprogramm honorieren.
Der Lohn der Arbeit wurde dann in einer kleinen Ehrung an die Aktiven im DJK Sportheim überreicht. Aus den Händen von Organisatorin Katrin Waldmann und erstem Vorsitzenden Siegfried Rauch erhielten die Teilnehmer Urkunden, die Kinder und Jugendlichen bekamen als Auszeichnung zusätzlich von der DJK den Anstecker des Deutschen Sportabzeichen gesponsert.
Auch im nächsten Jahr wird bei der DJK das Sportabzeichen wieder abgenommen. Die Termine werden in gewohnter Weise über die Presse veröffentlicht.

Baller Birgit Gold
Bösl Christian Gold
Dippel Mia Silber
Dümmelbeck Jonas Gold
Felenda Ilona Gold
Ficker Anna-Maria Gold
Fischer Marion Gold
Fischer Wolfgang Gold
Grünberger Heike Gold
Hautmann Jonas Gold
Hautmann Nina Silber
Hautmann Simon Silber
Heindl Johann Gold
Kirchberger Ida Gold
Kirchberger Silvia Gold
Kirchberger Svenja Gold
Kneidl Anna Gold
Kneidl Matthias Gold
Kneidl Wolfgang Silber
Kraus Anna Gold
Kraus Christian Gold
Meckl Johannes Gold
Merkl Gerhard Gold
Ohla Rosa Gold
Paschek Rosanna Gold
Raab Alois Gold
Rauch Evelyn Gold
Rauch Siegfried Gold
Reindl Magdalena Gold
Reindl Maximilian Gold
Reindl Sebastian Gold
Rivera Emma Gold
Rivera Maja Gold
Rupprecht Andrea Gold
Rupprecht Lea Gold
Rupprecht Roland Gold
Schäffler Heidi Gold
Schick Alina Gold
Schiml Lena Gold
Schraml Gabriel Silber
Schraml Matilda Silber
Schreglmann Norbert Silber
Waldmann Katrin Gold
Waldmann Michael Gold
Weiß Eva Silber
Weiß Max Silber
Weiß Michael Gold